0

Statistik Mehr Unfälle, aber weniger Verkehrstote in NRW

Innenminister Reul und die Polizei legen die Verkehrsunfallstatistik für 2019 vor.

Jens Reichenbach
26.02.2020 | Stand 25.02.2020, 22:33 Uhr
Lothar Schmalen

Düsseldorf/Bielefeld. Eigentlich könnte NRW-Innenminister Herbert Reul (CDU) sich zufrieden zurücklehnen. Die Zahl der Verkehrstoten in NRW ist um 32 zurückgegangen und liegt mit 458 so niedrig wie noch nie seit 1953, als erstmals eine Unfallstatistik erhoben wurde. Doch Reul bleibt besorgt. Denn die Ursache der meisten tödlichen Unfälle ist „nicht Pech oder Schicksal, sondern Gedankenlosigkeit und Leichtsinn".

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG