0
Insbesondere bei Arbeitszeitmodellen strebt die neue Regierung Änderungen an - das könnte Folgen haben. - © Pixabay
Insbesondere bei Arbeitszeitmodellen strebt die neue Regierung Änderungen an - das könnte Folgen haben. | © Pixabay

Mehr Flexibilität, mehr Geld Wie die Ampel-Koalition die Arbeitswelt verändern will

Mehr Minijobs, mehr Mindestlohn, flexiblere Arbeitszeiten - all das könnte kommen mit der neuen Regierung. Nicht alles halten Experten für sinnvoll.

Christoph Höland
27.10.2021 | Stand 27.10.2021, 09:54 Uhr

Still und leise basteln SPD, Grüne und FDP nach der Wahl an ihrer Ampel-Koalition. Zwar sind viele Ideen der potenziellen Koalitionspartner noch nicht im Detail ausverhandelt - doch die Arbeitswelt dürfte bereits das, was beschlossen ist, gehörig umkrempeln: Die Mindestlohnerhöhung wird Millionen Beschäftigten ein höheres Einkommen bescheren - und ganze Branchen vor Probleme stellen, wie Ökonomen warnen. Derweil fürchten Gewerkschaften die Flexibilisierung von Arbeitszeiten, die die Ampel-Koalitionäre planen.

Mehr zum Thema


Newsletter abonnieren

Wirtschaft-OWL

Mächtige Familienunternehmen, kreative Start-ups, solides Handwerk – all das zeichnet Ostwestfalen-Lippe aus. Jeden Freitagmorgen neu versorgen wir Sie in unserem Wirtschaftsnewsletter mit den wichtigsten Informationen aus unserer starken Region. Damit Sie mitreden können.
Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG