0
Der Abstand von Windrädern zu Wohnhäusern hat in der Vergangenheit wiederholt zu Streit zwischen Bürgern und Bauherren geführt. - © Patrick Pleul
Der Abstand von Windrädern zu Wohnhäusern hat in der Vergangenheit wiederholt zu Streit zwischen Bürgern und Bauherren geführt. | © Patrick Pleul

Änderung des Baugesetzes Bericht: Ampel will Mindestabstand von Windrädern zu Wohnhäusern abschaffen

Laut Medienbericht will die Bundesregierung den Ländern per Gesetz die Erlaubnis entziehen, eigene Mindestabstände festzulegen. Das betrifft auch NRW, wo bisher 1.000 Meter Abstand gelten.

Björn Vahle
12.05.2022 | Stand 12.05.2022, 17:27 Uhr
Ingo Kalischek

Berlin/Düsseldorf. Die Bundesregierung will den Bau von deutlich mehr Windrädern in Deutschland möglich machen - und dafür offenbar bisher geltende Mindestabstandsregeln abschaffen. Das geht aus einem Expertenvorschlag der Ampel-Koalition für eine Änderung des Baugesetzbuches hervor. Beim Land NRW zeigt man sich überrascht, ebenso bei der FDP.

Mehr zum Thema