Die drei Kandidaten für den Bundesvorsitz der CDU: Armin Laschet (v. r.), Friedrich Merz und Norbert Röttgen. - © picture alliance/dpa/dpa-pool | Michael Kappeler
Die drei Kandidaten für den Bundesvorsitz der CDU: Armin Laschet (v. r.), Friedrich Merz und Norbert Röttgen. | © picture alliance/dpa/dpa-pool | Michael Kappeler

NW Plus Logo Meinung Für die Union beginnt die Woche der Wahrheit

Delegierte entscheiden am Wochenende über das Politik-Modell der Zukunft für die Union. Sie haben die Wahl zwischen dem konservativen, christlich-sozialen und dem liberalen Wertegerüst.

Thomas Seim

Die Woche der Wahrheit für die Union beginnt jetzt. Der nächste Samstag schafft Klarheit, unter welcher Führung sie in die nächste Bundestagswahl gehen wird. Mit dieser Festlegung verbunden ist eine Richtungsentscheidung der CDU. Sie hat die Wahl zwischen einem eher dem national-konservativen, neoliberalen Flügel zuneigenden Friedrich Merz und den beiden Kandidaten Armin Laschet und Norbert Röttgen, die beide mit unterschiedlicher Gewichtung der Verbindung von konservativen, christlich-sozialen und liberalen Werten der Partei zuneigen...

Jetzt weiterlesen?

Unsere Empfehlung

Ein Jahr NW+ lesen
und richtig sparen

118,80 € 99 € / Jahr
  • Alle Artikel frei
  • Günstiger Festpreis

Webabo abschließen und
einen Monat lang gratis lesen

9,90 € / Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

realisiert durch evolver group