0
Leben in Gemeinschaft: Das Gemälde "Biergarten" (2007) von Nicole Eisenman steht in augenfälligem Bezug zu den Sujets der Impressionisten.  - © Barbara Franke
Leben in Gemeinschaft: Das Gemälde "Biergarten" (2007) von Nicole Eisenman steht in augenfälligem Bezug zu den Sujets der Impressionisten.  | © Barbara Franke

Bielefeld Farbiger Zusammenklang: Neue Ausstellungen in der Kunsthalle Bielefeld

Die Kunsthalle Bielefeld eröffnet vier sehr verschiedene Ausstellungen: 80 Werke von Nicole Eisenman treffen bis zum 9. Januar 2022 auf die Architektur Max Dudlers, Beuys’sche Positionen und eine Videoarbeit.

Heike Krüger
01.10.2021 | Stand 03.10.2021, 13:47 Uhr

Bielefeld. Das Herzstück der aktuellen „Bespielung“ der Bielefelder Kunsthalle ist schnell ausgemacht und zerstreut die Sorge, vier Schauen gleichzeitig könnten unbotmäßig miteinander konkurrieren: 80 Werke – Malerei und Zeichnungen – der New Yorker Künstlerin Nicole Eisenman (Jahrgang 1965) setzen einen kraftvollen, farbenreichen Paukenschlag im 1. Stock und im Obergeschoss des Hauses.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG