Sollte ein soziales Jahr Pflicht werden oder nicht? Paderborner Einrichtungen sind der Meinung, dass junge Menschen viel aus sozialem Engagement mitnehmen würden. - © Pixabay
Sollte ein soziales Jahr Pflicht werden oder nicht? Paderborner Einrichtungen sind der Meinung, dass junge Menschen viel aus sozialem Engagement mitnehmen würden. | © Pixabay

NW Plus Logo Paderborn So stehen Paderborner Einrichtungen zum Gesellschaftsjahr

Statt einem freiwilligen Jahr sollte sich laut einiger Politiker jeder junge Mensch bis zu einem bestimmten Alter sozial engagieren müssen. Aber befürworten Betriebe, die bereits ein FSJ anbieten, ein verpflichtendes soziales Jahr ebenfalls? Mit Kommentar.

Celina Allard

Paderborn. Bundespräsident Frank Walter Steinmeier hat die Debatte angestoßen, dass jeder junge Mensch in Deutschland einen sozialen Pflichtdienst absolvieren sollte. Auch der stellvertretende CDU-Bundesvorsitzende Carsten Linnemann aus Paderborn unterstützt die Idee eines "allgemeinen Gesellschaftsjahres" schon lange.

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

Mehr zum Thema