0
Landrat Christoph Rüther (v.l.) und der technische Dezernent des Kreises, Martin Hübner, überreichen den symbolischen Scheck über 250.000 Euro für die Neupflanzungen an Claudia Warnecke, technische Beigeordnete, und Bürgermeister Michael Dreier. - © Lina Loos Fotografie
Landrat Christoph Rüther (v.l.) und der technische Dezernent des Kreises, Martin Hübner, überreichen den symbolischen Scheck über 250.000 Euro für die Neupflanzungen an Claudia Warnecke, technische Beigeordnete, und Bürgermeister Michael Dreier. | © Lina Loos Fotografie

Kreis Paderborn Kreis Paderborn gibt 250.000 Euro für Baum-Neupflanzungen nach dem Tornado

Nach dem Tornado unterstützt die Kreisverwaltung den Wiederaufbau von Grünanlagen. Das Paderquellgebiet ist mit dabei, aber auch weitere Parks.

13.06.2022 , 13:15 Uhr

Kreis Paderborn. Der Tornado, der im Mai durch Paderborn wütete, hat neben Gebäuden auch viele Bäume zum Umstürzen gebracht, oder stark beschädigt. Kurzum hat er im betroffenen Gebiet ein Bild der Zerstörung hinterlassen. In Mitleidenschaft gezogen wurden vor allem Grünanlagen wie das Paderquellgebiet, der Riemekepark und auch der Geißelsche Garten.

Mehr zum Thema