0
Die Besuchsregeln in den Paderborner Krankenhäusern können angesichts sinkender Corona-Inzidenzen gelockert werden. - © Pexels (Symbolfoto)
Die Besuchsregeln in den Paderborner Krankenhäusern können angesichts sinkender Corona-Inzidenzen gelockert werden. | © Pexels (Symbolfoto)

Kreis Paderborn Besuchsverbot in Paderborner Krankenhäusern wird aufgehoben

Ab Montag, 7. Juni, können Patienten, die stationär behandelt werden, wieder Besuch bekommen. Einschränkungen gibt es trotzdem.

04.06.2021 | Stand 04.06.2021, 13:23 Uhr

Kreis Paderborn. Patienten, die in den Paderborner Krankenhäusern stationär behandelt werden, dürfen ab Montag, 7. Juni, wieder eingeschränkt Besuch empfangen. Die Regelungen gelten für das Brüderkrankenhaus St. Josef Paderborn, das Evangelische Krankenhaus St. Johannisstift, das MZG Bad Lippspringe sowie das St. Vincenz-Krankenhaus, die Frauen- und Kinderklinik St. Louise und das St. Josefs-Krankenhaus Salzkotten. Das gaben die Häuser in einer gemeinsamen Pressemitteilung bekannt.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG