0
Der Leiter Technik des Krankenhauses, Markus Jordan (v. l.), und die Ärzte Torsten Meier, Astrid Schmack und Heiner Gellhaus freuen sich über die Inbetriebnahme des neuen OPs. Der Saal kann wahlweise grün, blau, lila, weiß oder orange beleuchtet werden – je nach Stimmung der Operateure. - © Brüderkrankenhaus St. Josef
Der Leiter Technik des Krankenhauses, Markus Jordan (v. l.), und die Ärzte Torsten Meier, Astrid Schmack und Heiner Gellhaus freuen sich über die Inbetriebnahme des neuen OPs. Der Saal kann wahlweise grün, blau, lila, weiß oder orange beleuchtet werden – je nach Stimmung der Operateure. | © Brüderkrankenhaus St. Josef
Paderborn

Neuer Operationssaal im Brüderkrankenhaus erhöht die Kapazität

Das Brüderkrankenhaus investiert rund 650.000 Euro.

03.05.2021 | Stand 02.05.2021, 16:10 Uhr

Paderborn. Nach acht Monaten Bauzeit bei laufendem OP-Betrieb ist der neue Operationssaal im Brüderkrankenhaus St. Josef Paderborn in Betrieb genommen worden. Nach Angaben des Hospitals erhöht sich damit die Kapazität auf neun Säle. Das Investitionsvolumen beträgt einschließlich der Medizintechnik und neuer Lüftungstechnik rund 650.000 Euro.

Mehr zum Thema