Die Kreispolizeibehörde Paderborn stellt in der Kriminalitätsstatistik jährlich Entwicklungen und Fallzahlen des vergangenen Jahres vor. - © Holger Kosbab
Die Kreispolizeibehörde Paderborn stellt in der Kriminalitätsstatistik jährlich Entwicklungen und Fallzahlen des vergangenen Jahres vor. | © Holger Kosbab

NW Plus Logo Kreis Paderborn Zahl der Sexualdelikte steigt im Kreis Paderborn an

Nach dem Langzeittief im Jahr 2019 deuten die Zahlen in der Kriminalstatistik leicht nach oben. Einen Anstieg gibt es auch bei Fahrrad- und Autodiebstählen.

Mareike Gröneweg

Kreis Paderborn. Jährlich blickt die Paderborner Kreispolizeibehörde mit der Kriminalitätsstatistik auf die Entwicklungen und Zahlen des vergangenen Jahres. 2019 wurde der niedrigste Wert seit 30 Jahren festgestellt, 2020 geht die Zahl der Straftaten jedoch leicht nach oben. In Zahlen ausgedrückt: Es gab im Kreisgebiet 419 Fälle mehr als im Vorjahr und insgesamt 15.806 Fälle. "Damit sind wir grundsätzlich zufrieden", resümiert Behördenleiter und Landrat Christoph Rüther. "In Zukunft wollen wir einige Schwerpunkte neu beleuchten, darunter Rauschgiftkriminalität und Wohnungseinbrüche...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Für kurze Zeit

Spar-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Rabatt-Code 12 Monate lang sparen
  • OWL 2022

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert auf nw.de oder in unserer News-App.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG