Viele wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Universität sind nach Angaben der GEW mit ihren derzeitigen Arbeitsbedingungen unzufrieden. - © Björn Leisten
Viele wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Universität sind nach Angaben der GEW mit ihren derzeitigen Arbeitsbedingungen unzufrieden. | © Björn Leisten

NW Plus Logo Paderborn Mitarbeiter der Uni Paderborn bangen um ihre Jobs

Gestiegene Arbeitsbelastung und wachsende Unsicherheit: Unter den wissenschaftlich Beschäftigten rumort es, sagt die Gewerkschaft. Die Uni-Leitung hält eine pauschale Verlängerung der Verträge aber für nicht möglich.

Hans-Hermann Igges

Paderborn. Die Corona-Pandemie hat auch Auswirkungen auf die Arbeitsbedingungen an der Universität Paderborn. Dort haben sich nach Angaben der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kulturwissenschaftlichen Fakultät zu einer Interessengruppe zusammengeschlossen und das Gespräch mit der Hochschulleitung gesucht. "Die Ergebnisse fielen enttäuschend aus", sagt Jörg Schroeder, zuständig für den Bereich Hochschule und Forschung im Kreisvorstand der GEW, welche die Interessensgruppe unterstützt. Er ist selbst wissenschaftlicher Beschäftigter der Uni Paderborn.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema