Im Haxtergrund diskutieren (v. l.) Joachim Avenarius, Andreas Büscher, Patrick Luther, Claudia Drößler, Carsten Linnemann, Ralf Konze, Michael Dreier, Frank Tölle, Regine Tönsing, Daniel Sieveke, Franz Weyher und Matthias Goeken. - © Dietmar Gröbing
Im Haxtergrund diskutieren (v. l.) Joachim Avenarius, Andreas Büscher, Patrick Luther, Claudia Drößler, Carsten Linnemann, Ralf Konze, Michael Dreier, Frank Tölle, Regine Tönsing, Daniel Sieveke, Franz Weyher und Matthias Goeken. | © Dietmar Gröbing

NW Plus Logo Paderborn Zukunft ungewiss: Die Gastroszene setzt sich für Neustart ein

In Paderborn führen Gewerbevertreter, Dienstleister und Politiker Gespräche über sanfte Öffnungen. Eine Möglichkeit seien individuelle Konzepte. Dennoch wird ein "Kampf ums Überleben" erwartet.

Dietmar Gröbing

Paderborn. Wie lässt sich die aufgrund der Coronakrise brachliegende Gastronomiebranche schrittweise und verantwortungsvoll wiederbeleben? Über diese Frage haben am Wochenende Vertreter des Gastro- und Hotelgewerbes, Dienstleister sowie lokale Politiker diskutiert. Treffpunkt war die (für die Öffentlichkeit geschlossene) Gaststätte Weyher im Haxtergrund. Neben Hausherr Franz Weyher waren die heimischen CDU-Abgeordneten Carsten Linnemann (Bundestag) und Daniel Sieveke (Landtag) anwesend...

Jetzt weiterlesen?

Unsere Empfehlung

Ein Jahr NW+ lesen
und richtig sparen

118,80 € 99 € / Jahr
  • Alle Artikel frei
  • Günstiger Festpreis

Webabo abschließen und
einen Monat lang gratis lesen

9,90 € / Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

realisiert durch evolver group