0
Die Frauen feiern für ihre Anliegen auch Gottesdienste. - © Pixabay (Symbolbild)
Die Frauen feiern für ihre Anliegen auch Gottesdienste. | © Pixabay (Symbolbild)

Paderborn Warum Paderborner Frauen auch 2020 für Reformen in der Kirche kämpfen

Die Initiative Maria 2.0 will mit mehreren Veranstaltungen für Veränderungen werben

Birger Berbüsse
06.01.2020 | Stand 06.01.2020, 21:00 Uhr

Paderborn. Ein Kirchenstreik, eine Menschenkette in der Innenstadt oder ein Protest ganz in Weiß im Dom: Die Initiative Maria 2.0 hat im vergangenen Jahr in Paderborn immer wieder Zeichen für mehr Mitbestimmung von Frauen in der katholischen Kirche gesetzt. Mit der dadurch gewonnenen Aufmerksamkeit für ihre Anliegen ist die Reformbewegung zwar ganz zufrieden, kündigt gegenüber nw.de aber an: "2020 wird es definitiv weiter gehen."

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group