0
Der umstrittende Ex-Polizist und Buchautor Tim K. kritisiert die Sparkasse Paderborn-Detmold, weil diese sein Privatkonto gekündigt hat. - © Wolfgang Rudolf
Der umstrittende Ex-Polizist und Buchautor Tim K. kritisiert die Sparkasse Paderborn-Detmold, weil diese sein Privatkonto gekündigt hat. | © Wolfgang Rudolf

Paderborn Rassistische Videos: Sparkasse kündigt Konto von Rocker Tim K.

Der umstrittene Ex-Polizist und Buchautor hatte Spenden auf seinem Privatkonto gesammelt. Die Sparkasse reagierte. Bei der "Identitären Bewegung" war die Bank zuletzt mit einer Kündigung gescheitert.

30.07.2019 | Stand 30.07.2019, 11:55 Uhr

Paderborn (nw). Ein Video des Horn-Bad Meinberges Tim K. auf der Videoplattform Youtube sorgt derzeit für Aufregung in der rechten Szene. In dem Clip kritisiert der Chef des Rocker-Clubs „Brothers MC Salt City" die Sparkasse Paderborn-Detmold, weil diese sein Konto nach 45 Jahren gekündigt hat. In Zusammenhang soll das laut K. mit der Gründung seiner neuen Website "Prometheus Deutschland" stehen.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group