0
Zwischen Fitness-Tipps und Fremdenhass: Die rechte YouTube-Szene ist vielfältig - und laut Experten hochgefährlich. - © picture alliance / blickwinkel (Symbolbild)
Zwischen Fitness-Tipps und Fremdenhass: Die rechte YouTube-Szene ist vielfältig - und laut Experten hochgefährlich. | © picture alliance / blickwinkel (Symbolbild)

Netzwelt Fitness-Tipps für Rassisten: Die gefährliche, rechte YouTube-Welt

Auf Twitter und Facebook erreichen Rechtspopulisten mit ihren Provokationen tausende Nutzer. Doch kaum jemand spricht über ihre Aktivitäten auf YouTube. Das ist hochgefährlich, denn YouTube wird vor allem von Jugendlichen genutzt.

Matthias Schwarzer
05.01.2018 | Stand 05.01.2018, 16:49 Uhr

Berlin. Im Muskelshirt steht Leonard Fregin vor einer Landkarte. "Guten Tag, Freunde", begrüßt er seine Zuschauer, während er locker in die Kamera schnipst. Für wenige Sekunden könnte man meinen, auf dem YouTube-Kanal eines gut gelaunten Fitness-Trainers gelandet zu sein. Doch der junge Mann mit der stabilen Körperhaltung will kein Sportprogramm und keine Protein-Shakes an den Mann bringen. Er hat eine andere Mission: Er will Rassisten attraktiv machen. Und er meint das ernst.