Ralf Zumbrock (vorne v. l.), Volker Karthaus, Birgit Hübner und Hans-Bernd Janzen haben gemeinsam mit (hinten v. l.) Uwe Jordan und Bürgermeisterin Ute Dülfer sowie den Bürgermeistern Uwe Gockel, Ulrich Berger und Burkhard Schwuchow den Altenau-Lehrpfad eingeweiht. - © Uwe Müller
Ralf Zumbrock (vorne v. l.), Volker Karthaus, Birgit Hübner und Hans-Bernd Janzen haben gemeinsam mit (hinten v. l.) Uwe Jordan und Bürgermeisterin Ute Dülfer sowie den Bürgermeistern Uwe Gockel, Ulrich Berger und Burkhard Schwuchow den Altenau-Lehrpfad eingeweiht. | © Uwe Müller

NW Plus Logo Lichtenau Neuer Lehrpfad an der Altenau soll Wissen vermitteln

Von Holtheim bis Borchen geht es um Renaturierung, Ökologie und auch um die Geschichte der Altenau.

Uwe Müller

Lichtenau-Henglarn. Seit 2005 hat der Wasserverband Obere Lippe (WOL) an der Altenau viele Renaturierungsmaßnahmen vorgenommen. Angefangen bei der Quelle in Blankenrode bis zur Mündung in die Alme bei Nordborchen. Auf diesen 30 Kilometern ist in den letzten Jahren viel passiert – mehr als an den anderen Fließgewässern in der Region, um die sich der WOL kümmert.

Jetzt weiterlesen

Unsere Empfehlung
Spar-Aktion
5 € 9,90 € / Monat
  • Ein Jahr rund die Hälfte sparen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Sicher und bequem zahlen

Paypal Sepa Visa

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema