NRW-Verkehrsministerin Ina Brandes gratuliert Bürgermeister Michael Berens zu Hövelhofs Teilnahme am Fußverkehrs-Check. Froh darüber ist Klimaschutzmanager Moritz Pucker (l.). Mit von der Partie sind auch Landtagsabgeordneter Bernhard Hoppe-Biermeyer und Daniela Niestroy-Althaus (Zukunftsnetz Mobilität NRW). - © Jens Reddeker
NRW-Verkehrsministerin Ina Brandes gratuliert Bürgermeister Michael Berens zu Hövelhofs Teilnahme am Fußverkehrs-Check. Froh darüber ist Klimaschutzmanager Moritz Pucker (l.). Mit von der Partie sind auch Landtagsabgeordneter Bernhard Hoppe-Biermeyer und Daniela Niestroy-Althaus (Zukunftsnetz Mobilität NRW). | © Jens Reddeker

NW Plus Logo Hövelhof Hövelhof geht beim Fußverkehrs-Check voran

Die Sennegemeinde erhält Landesmittel, damit im Ort analysiert wird, welche Fußwege dringend verbessert werden müssen. Schon bald sind die Bürger gefragt.

Jens Reddeker

Hövelhof. Es sind nur wenige Zentimeter, die alles verändern können. Kleine Stolperkanten am Bordstein sind für Senioren, Kinder und Menschen mit Behinderungen im Alltag echte Hürden. In Hövelhof sollen diese Hindernisse für Fußgänger jetzt aufgespürt werden. Die Gemeinde ist als eine von zwölf NRW-Kommunen für einen „Fußverkehrs-Check“ ausgewählt worden – einzigartig im Kreis.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Unsere Empfehlung
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema