0
Meinolf Sandbothe (stellvertretend für die Dorfgemeinschaft Steinhorst), Bürgermeister Werner Peitz und MdL Bernhard Hoppe-Biermeyer (v. l.) freuen sich über die Landesmittel für die Neugestaltung des Steinhorster Dorfplatzes. - © Lina Offergeld
Meinolf Sandbothe (stellvertretend für die Dorfgemeinschaft Steinhorst), Bürgermeister Werner Peitz und MdL Bernhard Hoppe-Biermeyer (v. l.) freuen sich über die Landesmittel für die Neugestaltung des Steinhorster Dorfplatzes. | © Lina Offergeld

Delbrück Grünes Licht für den Umbau des Steinhorster Dorfplatzes

Die Dorfgemeinschaft hat die Fördergelder erhalten, so dass das Großprojekt vor der Kirche starten kann. Mit der Neugestaltung soll auch der Tourismus gestärkt werden.

24.05.2021 | Stand 23.05.2021, 15:40 Uhr

Delbrück. Die Dorfgemeinschaft Steinhorst hat grünes Licht für die Fördergelder aus dem Förderprogramm zur Entwicklung des ländlichen Raumes erhalten. 163.800 Euro wurden für die Neugestaltung des Dorfplatzes, die insgesamt 252.000 Euro kosten soll, bewilligt. Die erforderlichen Eigenmittel in Höhe von 88.200 Euro sind im Haushalt eingestellt, wie die Stadt Delbrück mitteilte. Der Dorfplatz in Steinhorst befindet sich in direkter Angrenzung an die Pfarrkirche St. Marien und dem Dorfgemeinschaftshaus mit einer Bibliothek und kleinen Veranstaltungsräumen sowie dem städtischen Kindergarten.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG