Der Rumpf der Super Constellation auf dem Tieflader eines Schwertransports am A-44-Rastplatz Hellweg Süd zwischen Steinhausen und Eringerfeld. - © Dean Raineri/DLBS
Der Rumpf der Super Constellation auf dem Tieflader eines Schwertransports am A-44-Rastplatz Hellweg Süd zwischen Steinhausen und Eringerfeld. | © Dean Raineri/DLBS

NW Plus Logo Kreis Paderborn Flugzeug-Schatz zieht am Paderborner Airport ein

Die Lufthansa investierte 150 Millionen Euro in die Restaurierung der formschönen Lockheed Super Constellation, die nicht fliegt. Die Maschine wurde zum Millionengrab. Weshalb sie jetzt in Paderborn und nicht in Bremen steht.

Jürgen Schelling

Kreis Paderborn. Da haben nachtaktive Anlieger auf den Zufahrtsstraßen zum Flughafen Paderborn/Lippstadt Mittwochfrüh große Augen gemacht. Ein riesiger Flugzeugrumpf kam auf einem Spezialtransporter gegen 3 Uhr morgens an den Airport gerollt. Der Rumpf gehört zu einer Lockheed Starliner L-1649A. Sie war Ende der 1950er Jahre das größte Modell der berühmten Super-Constellation-Baureihe. Die viermotorigen Propeller-Airliner für rund 100 Passagiere zählen bis heute zu den schönsten Verkehrsflugzeugen. Die Lufthansa betrieb in den 1960ern unter der Bezeichnung "Super Star” vier Exemplare dieses Typs.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema