Der Flughafen Paderborn/Lippstadt steht vor einer turbulenten Zeit. Gefragt sind in den kommenden Wochen die Kreistage in OWL und der Rat der Stadt Bielefeld, um über die Sanierungspläne abzustimmen. - © Jens Reddeker
Der Flughafen Paderborn/Lippstadt steht vor einer turbulenten Zeit. Gefragt sind in den kommenden Wochen die Kreistage in OWL und der Rat der Stadt Bielefeld, um über die Sanierungspläne abzustimmen. | © Jens Reddeker

NW Plus Logo Kreis Paderborn Debatte um Sanierung des Flughafens hält an

Landratskandidat Wolfgang Weigel kritisiert die fehlende Hilfe der Landesregierung und sieht dennoch eine Chance.

Jens Reddeker

Kreis Paderborn. Unterstützung für die Sanierungspläne des Flughafens Paderborn/Lippstadt kommt vom SPD-Landratskandidaten Wolfgang Weigel. In einer Stellungnahme schreibt der Rechtsanwalt, der für die Partei auch im Kreistag sitzt, dass nach der Annahme des Sanierungskonzepts durch die kommunalen Gesellschafter aus ganz OWL der Weg frei sei „für eine Neuausrichtung des Betriebes angesichts der Folgen der Pandemie". Nun bestehe die Chance, „die verlustträchtige Phase vor der Pandemie zukünftig in eine betriebswirtschaftlich ausgeglichene Richtung zu lenken"...

Jetzt weiterlesen?

Webabo abschließen und 1. Monat gratis lesen

9,90€/Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Jahresabo abschließen und dauerhaft sparen

99€/Jahr
  • Alle Artikel frei
  • 19,80€ im Jahresabo sparen

realisiert durch evolver group