0
Borchen kämpft gegen mehr Anlagen: In Etteln und Dörenhagen müssen Investoren mit viel Gegenwind leben. - © Wilfried Hiegemann
Borchen kämpft gegen mehr Anlagen: In Etteln und Dörenhagen müssen Investoren mit viel Gegenwind leben. | © Wilfried Hiegemann

Borchen Windkraft: Der Kreis sagt für Borchen stürmische Zeiten vorher

Ursache ist der Streit um die Genehmigung einer Anlage in Etteln

Jens Reddeker
01.07.2019 | Stand 02.07.2019, 07:57 Uhr

Borchen. Am Montag erhielt Borchens Bürgermeister Reiner Allerdissen (SPD) einen Anruf von Landrat Manfred Müller (CDU). Der Chef der Kreisverwaltung gratulierte dem Rathauschef zum 60. Geburtstag. „Ein rein privates Gespräch", wie Allerdissen betont. Dabei hätten die Männer am Telefon auch genug Dienstliches bereden können – wie die Sache mit der umstrittenen Genehmigung für ein neues Windrad in Etteln. Die geht in eine neue Runde.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group