0
Markus Schäfers (v. l.), Andreas Willeke, Iris Brockmeier, -Mitarbeiter Hendrik Tasche und Michael Heck zeigen ein Vergleichsmodell des Rauchdemohauses. - © Klaus Karenfeld
Markus Schäfers (v. l.), Andreas Willeke, Iris Brockmeier, -Mitarbeiter Hendrik Tasche und Michael Heck zeigen ein Vergleichsmodell des Rauchdemohauses. | © Klaus Karenfeld

Bad Lippspringe Wie ein qualmendes Haus Kindern die Gefahr von Feuer zeigen soll

Die Bad Lippspringer Feuerwehr bekommt ein "Rauchdemohaus"

Klaus Karenfeld
07.01.2020 | Stand 06.01.2020, 19:10 Uhr

Bad Lippspringe. Was auf den ersten Blick wie eine hübsch dekorierte Puppenstube aussieht, ist in Wirklichkeit ein „Rauchdemohaus". Es soll Kindern, aber auch Jugendlichen und Erwachsenen zeigen, wie schnell sich giftiger Qualm bei einem Brand ausbreitet. Die Feuerwehr Bad Lippspringe bekommt voraussichtlich im Februar ein solches Rauchdemohaus.

realisiert durch evolver group