Rund 75.000 Euro werden für die Erneuerung der Beleuchtungsanlage in der Altenbekener Sporthalle veranschlagt. - © Uwe Müller
Rund 75.000 Euro werden für die Erneuerung der Beleuchtungsanlage in der Altenbekener Sporthalle veranschlagt. | © Uwe Müller

NW Plus Logo Altenbeken Sanierung der Sporthalle hat in Altenbeken oberste Priorität

Gemeinde Altenbeken stellt neue Anträge auf Förderung von Sportstätten. Die Flutlichtanlage in Schwaney hat nur geringe Chancen, ein anderes Projekt ist neu hinzugekommen.

Uwe Müller

Altenbeken. Der Investitionspakt zur Förderung von Sportstätten macht derzeit vieles möglich. Durch die 100-prozentige Förderung durch den Bund und das Land NRW hatte sich auch die Gemeinde Altenbeken Hoffnungen gemacht, drei Projekte verwirklichen zu können. Die Erneuerung der Flutlichtanlage auf dem Sportplatz in Schwaney stand ganz oben auf der Prioritätenliste, danach folgten die Modernisierungen der Beleuchtungsanlage der Altenbekener Sporthalle und der Schalt- und Regelungstechnik für das Hallenbad. Doch diese drei Projekte bekamen keinen Zuschlag – aus unterschiedlichen Gründen...

Jetzt weiterlesen?

Unsere Empfehlung

Ein Jahr NW+ lesen
und richtig sparen

118,80 € 99 € / Jahr
  • Alle Artikel frei
  • Günstiger Festpreis

Webabo abschließen und
einen Monat lang gratis lesen

9,90 € / Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

realisiert durch evolver group