Ina Scharrenbach, NRW-Ministerin für Heimat, Kommunales, Bauen und Gleichstellung, übergibt Altenbekens Bürgermeister Hans Jürgen Wessels den großen Scheck für die Restaurierung der fast 80 Jahre alten Dampflokomotive. - © Uwe Müller
Ina Scharrenbach, NRW-Ministerin für Heimat, Kommunales, Bauen und Gleichstellung, übergibt Altenbekens Bürgermeister Hans Jürgen Wessels den großen Scheck für die Restaurierung der fast 80 Jahre alten Dampflokomotive. | © Uwe Müller

NW Plus Logo Altenbeken Die Museumslok in Altenbeken bekommt eine teure Grundsanierung

NRW-Ministerin Scharrenbach überbringt einen großen Scheck für die Eisenbahner-Gemeinde. Bürgermeister Wessels stellt die große Bedeutung der Bahn für Altenbeken heraus.

Uwe Müller

Altenbeken. Die 128 Tonnen schwere Dampflokomotive der 044-Baureihe hat schon einiges hinter sich. 1941 in Kassel gebaut, stand sie nach Kriegsende schwer beschädigt im Braunschweiger Bahnhof. Sie wurde wieder repariert und von 1947 bis 1976 legte sie gut 1,5 Millionen Kilometer auf den Schienen zurück – im Bahnbetriebswerk in Ottbergen sollte ihre endgültige Endstation sein.

Jetzt weiterlesen

Unsere Empfehlung
Spar-Aktion
5 € 9,90 € / Monat
  • Ein Jahr rund die Hälfte sparen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Sicher und bequem zahlen

Paypal Sepa Visa

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema