Gundel Schmidt-Tschech gehörte bis März 2016 ebenso wie Dieter Sprado (l.) der FWG-Fraktion an. - © Archiv Joern Spreen-Ledebur
Gundel Schmidt-Tschech gehörte bis März 2016 ebenso wie Dieter Sprado (l.) der FWG-Fraktion an. | © Archiv Joern Spreen-Ledebur

NW Plus Logo Rahden Freie Wähler und Unabhängige für Rahden in Gesprächen für Zusammenarbeit

Vor vier Jahren hatten zwei Mitglieder der Freien Wähler nach einem Zerwürfnis die FWG-Fraktion verlassen. Sie gründeten die Fraktion "Unabhängig für Rahden". Nun deutet sich eine Versöhnung an.

Joern Spreen-Ledebur

Rahden. In der Rahdener Kommunalpolitik bleibt es spannend: Die Rahdener Sozialdemokraten versuchen am Dienstag, 7. Juli, im zweiten Anlauf, ihren Bürgermeister-Kandidaten und ihre Ratskandidaten für die Kommunalwahl am 13. September zu wählen. Ein erster Versuch war gescheitert, da die Einladungen zur Wahlkreiskonferenz nicht fristgerecht übermittelt worden waren und es Unstimmigkeiten wegen der Reserveliste gab. Die Versammlung war nicht beschlussfähig und wurde abgebrochen. Es gab offen Drohungen und Anfeindungen gegen Mitglieder des SPD-Ortsvereins Rahden...

Jetzt weiterlesen?

Webabo abschließen und 1. Monat gratis lesen

9,90€/Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Jahresabo abschließen und dauerhaft sparen

99€/Jahr
  • Alle Artikel frei
  • 19,80€ im Jahresabo sparen

realisiert durch evolver group