Beteiligt sind auch diesmal wieder zahlreiche Lkw (Archivbild). - © Thomas Lieske
Beteiligt sind auch diesmal wieder zahlreiche Lkw (Archivbild). | © Thomas Lieske

NW Plus Logo Porta Westfalica Das Jahr 2021 auf der A2: Weniger Unfälle aber tragische Todesfälle

24 schwere Unfälle hat die Autobahnpolizei im Abschnitt Porta Westfalica im vergangenen Jahr registriert.

Thomas Lieske

Porta Westfalica. Das Unfalljahr 2021 auf der Autobahn 2 beginnt im Bereich Porta Westfalica tragisch. Neun Tage ist das Jahr alt, als ein schwerer Verkehrsunfall das erste Todesopfer fordert. So tragisch, wie das Jahr beginnt, endet es auch: Mit einem zweiten tödlichen Unfall im Dezember spannt sich eine Klammer um das Verkehrsunfalljahr, das insgesamt aber im Vergleich zu den Vorjahren rückläufige Unfallzahlen aufweist. Das erklärt Polizeisprecherin Hella Christoph gegenüber dem Mindener Tageblatt. 24 schwere Unfälle hat die Autobahnpolizei im Abschnitt Porta Westfalica im vergangenen Jahr registriert – entweder mit schweren Sachschäden oder mit Verletzten. Im Jahr davor waren es noch 30. Beteiligt sind auch diesmal wieder zahlreiche Lkw. Ein Schwerlastfahrer verliert dabei sein Leben.

Jetzt weiterlesen

Unsere Empfehlung
Spar-Aktion
5 € 9,90 € / Monat
  • Ein Jahr rund die Hälfte sparen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Sicher und bequem zahlen

Paypal Sepa Visa

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema