Antisemitismus, Aufruf zu Straftaten oder Gewaltdarstellung: Hass und Hetze sind im Internet Alltag. - © Sebastian Gollnow/dpa
Antisemitismus, Aufruf zu Straftaten oder Gewaltdarstellung: Hass und Hetze sind im Internet Alltag. | © Sebastian Gollnow/dpa

NW Plus Logo Kreis Minden-Lübbecke Kreis Minden-Lübbecke: Twitter-Beleidigungen sind für Politiker alltäglich

Hasskommentare in den Sozialen Netzwerken sind keine Seltenheit für Politiker und Politikerinnen aus der Region. Eine Grünen-Abgeordnete wird in Minden-Lübbecke am häufigsten in Tweets angegriffen.

Benjamin Piel

Minden.Wenn ein Politiker als „Idiot“ oder „Volksverräter“ beleidigt wird, gehört das inzwischen zum eher Harmlosen. Um herauszufinden, welche Bundestagsabgeordneten mit den meisten Beleidigungen konfrontiert sind, hat die Infomationsplattform „betrugstest.com“ die Tweets über die Mitglieder des Deutschen Bundestags ausgewertet. Am häufigsten werden die Abgeordneten als „dumm“ und „blöd“ bezeichnet, dann folgen Wörter wie „Arsch“, „Affe“, „Nazi“ und „Covidiot“. Die Untersuchung kommt zu dem Ergebnis, dass knapp zwei Prozent der Tweets über Bundestagsabgeordnete mindestens eine Beleidigung enthält.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema