Drei Männer waren angeklagt. - © (Symbolbild): Wolfgang Rudolf
Drei Männer waren angeklagt. | © (Symbolbild): Wolfgang Rudolf
NW Plus Logo Minden/Porta Westfalica/Bielefeld

Wirre Aussagen vor Gericht: Vermeintliches Raubopfer kann sich kaum erinnern

Ein Mindener machte nicht nur bei den polizeilichen und staatsanwaltlichen Vernehmungen unterschiedliche Angaben, sondern auch vor dem Landgericht Bielefeld.

Nils Middelhauve

Minden/Porta Westfalica/Bielefeld. Vielleicht hatten sie einfach Glück, vielleicht saßen sie aber auch wirklich zu Unrecht auf der Anklagebank: Das Bielefelder Landgericht hat nun drei Männer aus Minden und Porta Westfalica vom Verdacht des besonders schweren Raubs freigesprochen. Sie waren angeklagt, vor mehr als fünfeinhalb Jahren einen Mann in dessen Wohnung in Minden mit einer Schusswaffe überfallen zu haben. Mindestens fünf Jahre Gefängnis: Diese Drohung schwebte wie ein Damoklesschwert über den drei Angeklagten im Alter von 27 bis 42 Jahren – sieht doch das Strafgesetzbuch für...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG