Fenster runter, Stäbchen rein: So schnell geht’s im Testzentrum. Foto: Thomas Lieske - © Thomas Lieske
Fenster runter, Stäbchen rein: So schnell geht’s im Testzentrum. Foto: Thomas Lieske | © Thomas Lieske
NW Plus Logo Minden

Update: So liefen die ersten Stunden am Drive-In für Corona-Schnelltests

Das erste Auto ist durch das offene Schnelltest-Zelt gerollt. Die Nutzerinnen und Nutzer bekommen ihr Ergebnis innerhalb kürzester Zeit auf das Smartphone.

Thomas Lieske

Laura Strübe hat es eilig. Die Frau aus Lahde arbeitet in der Werbetechnikbranche und muss eigentlich gleich zur Arbeit. Doch es gibt den Verdacht, dass sie sich womöglich mit Corona infiziert haben könnte. Ein Schnelltest soll Aufschluss geben. Das Konzept des neuen Drive-In-Zentrums für Corona-Schnelltests auf Kanzlers Weide in Minden kommt ihr da sehr gelegen. Am Montagmittag um kurz nach 13 Uhr ist sie eine der ersten, die sich aus dem Auto heraus abstreichen lässt. Das Prinzip ist einfach: Fenster runter, Stäbchen rein – fertig...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema