Ordnungsbehörde und Polizei überprüfen auch gemeinsam das Einhalten der Corona-Regeln - © (Symbolbild): David Schellenberg
Ordnungsbehörde und Polizei überprüfen auch gemeinsam das Einhalten der Corona-Regeln | © (Symbolbild): David Schellenberg
NW Plus Logo Minden

Kontrolle: Bei Verstößen gegen Quarantäne-Auflagen drohen 2.000 Euro Strafe

Die Ordnungsbehörde der Stadt Minden muss jetzt wieder mehr kontrollieren, doch ihre Belastbarkeit stößt auf ihre Grenzen. Zudem beschweren sich wohl Bürger über Mitmenschen.

Sebastian Rademacher

Minden. Die Zahl der nachgewiesenen Corona-Neuinfektionen hat zuletzt stark zugenommen. Die Folge: Zum zweiten Mal wird das gesellschaftliche Leben drastisch heruntergefahren. Bei Missachtung der geltenden Vorschriften drohen Strafen. Die Ordnungsbehörde der Stadt Minden ist dafür zuständig, die Einhaltung der Corona-Regeln zu überprüfen. „Die Kontrollen werden entsprechend dem aktuellen Bedarf und der personellen Verfügbarkeit kontinuierlich angepasst", sagt Stadtsprecherin Susann Lewerenz auf Anfrage des Mindener Tageblatts...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG