0
Daniela Beihl (FDP) hat es nicht wieder in den Landtag geschafft. Die Espelkamperin wurde von Bianca Winkelmann (CDU) getröstet. - © Joern Spreen-Ledebur
Daniela Beihl (FDP) hat es nicht wieder in den Landtag geschafft. Die Espelkamperin wurde von Bianca Winkelmann (CDU) getröstet. | © Joern Spreen-Ledebur

Lübbecker Land Zwischen Frust und Jubel: So lief der Wahlabend im Mindener Kreishaus

Warten auf die ersten Auszählungen, Bangen um Prozente, Freude und Enttäuschung: ein Stimmungsbericht über den Wahlabend in Minden.

Karsten Schulz
16.05.2022 | Aktualisiert vor 0 Minuten

Lübbecker Land. Bereits eine halbe Stunde vor dem offiziellen Termin im Mindener Kreishaus, wo sich alle Landtagskandidaten treffen wollten, kam es zu ersten Begegnungen auf dem Parkplatz. Es lag Spannung in der Luft, aufgeregt kommentierte man die ersten Nachrichten, die man über Facebook & Co. aufgeschnappt hatte. Diverse Whatsapps gingen hin und her. Im Foyer vor dem großen Kreistagssaal hatte das Team um Pressesprecherin Sabine Ohnesorge alles vorbereitet, die Medienvertreter hatten einen eigenen kleinen Sitzungssaal, in dem sie sich aufhalten konnten. Vorne in der Lobby versammelten sich die Protagonisten mit ihren Teams. Gleich von Anfang an dabei waren Bianca Winkelmann und Daniela Beihl sowie der Grüne Benjamin Rauer.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Newsletter Lübbecker Land

Im Lübbecker Land sind wir für Sie ganz nah dran an den Themen, die Sie interessieren. Aktuelle Nachrichten, spannende Geschichten, wichtige Infos. Das alles senden wir Ihnen zwei Mal in der Woche, immer am Dienstag und am Donnerstag, in unserem Newsletter zu.

Wunderbar. Fast geschafft!