Die Wasserversorgung steht. Mit mehreren C-Rohren bekämpfen Einsatzkräfte der Hüllhorster Feuerwehr das vermeintliche Feuer im Wiehengebirge. - © Klaus Frensing
Die Wasserversorgung steht. Mit mehreren C-Rohren bekämpfen Einsatzkräfte der Hüllhorster Feuerwehr das vermeintliche Feuer im Wiehengebirge. | © Klaus Frensing

NW Plus Logo Lübbecker Land Wie die Feuerwehr einen Brand im Wiehengebirge bekämpft

Bei einer großangelegten Übung im Wiehengebirge probten Feuerwehrleute den Ernstfall: Dabei ging es auch um die Löschwasser-Versorgung über große Strecken. Die „Fire Farmer“ sind eine unverzichtbare Hilfe.

Klaus Frensing

Hüllhorst/Lübbecke/Pr. Oldendorf. Traktoren transportieren mit Wasser gefüllte Güllefässer über die Waldwege des Wiehengebirges, Feuerwehrwagen dienen als Shuttle-Transporter für Löschwasser und Kilometer lange Schläuche schlängeln sich den Berg hoch: Die Feuerwehren aus Hüllhorst, Lübbecke und Pr. Oldendorf probten am Samstag den Ernstfall eines großflächigen Waldbrandes.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Unsere Empfehlung
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Newsletter Lübbecker Land

Im Lübbecker Land sind wir für Sie ganz nah dran an den Themen, die Sie interessieren. Aktuelle Nachrichten, spannende Geschichten, wichtige Infos. Das alles senden wir Ihnen zwei Mal in der Woche, immer am Dienstag und am Donnerstag, in unserem Newsletter zu.

Wunderbar. Fast geschafft!