Der Impfstoff von Astrazeneca wird seit Freitrag wieder verabreicht in Hille-Unterlübbe. - © Joern Spreen-Ledebur
Der Impfstoff von Astrazeneca wird seit Freitrag wieder verabreicht in Hille-Unterlübbe. | © Joern Spreen-Ledebur
NW Plus Logo Kreis Minden-Lübbecke

Schlangen, Tumult, Polizeieinsatz: Das ist am Impfzentrum in Hille passiert

Mehrere Menschen strömen am Freitag ins Impfzentrum und wollen ohne Termin das Serum. Schuld daran ist eine missverständliche Aussage.

Stefanie Dullweber

Hille-Unterlübbe. Lange Warteschlangen, Handgemenge, Polizeieinsatz: Vor dem Hiller Impfzentrum ist es am Freitagmorgen zu einem kleinen Tumult gekommen, weil sich zahlreiche Menschen ohne Termin impfen lassen wollten und abgewiesen wurden. Leiterin Anke Richter-Scheer hatte am Abend zuvor in der WDR Lokalzeit einige missverständliche Aussagen getätigt. Sie gehe davon aus, dass nach der Wiederaufnahme der Impfungen mit Astrazeneca am Morgen auch einige Menschen unangemeldet auf gut Glück nach Unterlübbe um Impfzentrum kommen würden...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Newsletter Lübbecker Land

Im Lübbecker Land sind wir für Sie ganz nah dran an den Themen, die Sie interessieren. Aktuelle Nachrichten, spannende Geschichten, wichtige Infos. Das alles senden wir Ihnen zwei Mal in der Woche, immer am Dienstag und am Donnerstag, in unserem Newsletter zu.

Wunderbar. Fast geschafft!