0
Jonathan Sanke (v. l.), Uwe Hartmeier, Christiane Brune-Wiemer und Rolf Kienemann sind Sprecher der Lübbecker Bürgerinitiative pro ZOB. - © Michael Grundmeier
Jonathan Sanke (v. l.), Uwe Hartmeier, Christiane Brune-Wiemer und Rolf Kienemann sind Sprecher der Lübbecker Bürgerinitiative pro ZOB. | © Michael Grundmeier

Lübbecke Initiative pro ZOB lässt Bürgerbegehren in Lübbecke vorerst ruhen

Da ein barrierefreier ZOB auf dem Gänsemarkt von der Bürgerschaft nicht gewünscht werde, hat sich pro ZOB zu diesem Schritt entschlossen. Die Bürgerinitiative will sich weiter für Klimaschutz und Barrierefreiheit einsetzen.

06.10.2020 | Aktualisiert vor 0 Minuten

Lübbecke. Die Bürgerinitiative pro ZOB kam jetzt erstmals in einer digitalen ZOOM-Konferenz zusammen. Besprochen und diskutiert wurden der Beschluss des Petitionsausschusses des Landtags NRW und das weitere Vorgehen der Initiative.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Newsletter Lübbecker Land

Im Lübbecker Land sind wir für Sie ganz nah dran an den Themen, die Sie interessieren. Aktuelle Nachrichten, spannende Geschichten, wichtige Infos. Das alles senden wir Ihnen zwei Mal in der Woche, immer am Dienstag und am Donnerstag, in unserem Newsletter zu.

Wunderbar. Fast geschafft!