In der Ilex-Halle verfolgte Bernd Rührup (SPD) die Ergebnisse der Bürgermeisterwahl. - © Noah Brümmelhorst
In der Ilex-Halle verfolgte Bernd Rührup (SPD) die Ergebnisse der Bürgermeisterwahl. | © Noah Brümmelhorst

NW Plus Logo Hüllhorst Mit der Stichwahl geht es in Hüllhorst in die nächste Runde

Die SPD hat gegenüber der Wahl 2014 deutlich an Zustimmung verloren. Die CDU ist der Gewinner und schickt ihren Bürgermeisterkandidaten Michael Kasche in die Stichwahl mit Bernd Rührup (SPD).

Kirsten Tirre
Noah Brümmelhorst

Hüllhorst. Der Wahlsonntag dürfte für freudige, aber auch für enttäuschte Gesichter in Hüllhorst gesorgt haben. 6.698 Hüllhorster und Hüllhorsterinnen gaben ihre Stimme ab, mit 62,3 Prozent Wahlbeteiligung waren die Bürger alles andere als wahlmüde (55,1 Prozent in 2014). Das Ergebnis der Wahl liegt ganz im Landestrend: Die CDU konnte sich behaupten, die SPD stürzte ab. Wer als Sieger aus der Bürgermeisterwahl hervorgeht, ist indes noch nicht entschieden, es geht in die Stichwahl. ...

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

  • einmalig für 24 Monate

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Newsletter Lübbecker Land

Im Lübbecker Land sind wir für Sie ganz nah dran an den Themen, die Sie interessieren. Aktuelle Nachrichten, spannende Geschichten, wichtige Infos. Das alles senden wir Ihnen zwei Mal in der Woche, immer am Dienstag und am Donnerstag, in unserem Newsletter zu.

Wunderbar. Fast geschafft!