Arbeiter räumen die Brand-Wohnung im zweiten Stockwerk des Hohenzollernhofes in der Viktoriastraße aus. - © Ulf Hanke
Arbeiter räumen die Brand-Wohnung im zweiten Stockwerk des Hohenzollernhofes in der Viktoriastraße aus. | © Ulf Hanke

NW Plus Logo Bad Oeynhausen Ausgebrannte Wohnung: Fall liegt bei der Staatsanwaltschaft Bielefeld

Die Staatsanwaltschaft entscheidet über die weitere Ermittlungen zum Brand im Hohenzollernhof. Erkenntnis soll ein Gutachten bringen.

Ulf Hanke

Bad Oeynhausen. Die ausgebrannte Wohnung im Hohenzollernhof ist von der Polizei freigegeben worden. Die Brandursache ist jedoch weiter ungeklärt. Der Fall liegt nun bei der Staatsanwaltschaft Bielefeld, die über den Verlauf der weiteren Ermittlungen entscheidet. Bis die Räume wieder bewohnbar sind, wird wohl einige Zeit vergehen. Fünf Arbeiter haben das Wohnzimmerfenster zur Viktoriastraße mit Sperrholz verschlossen und in ein zweites Fenster eine Bauschutt-Rutsche gehängt, die in eine Mulde mündet. Drei Tage entsorgen die Fachleute die verkohlten Überreste der Wohnungseinrichtung.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Newsletter Bad Oeynhausen

Jeden Donnerstag informieren wir Sie über die wichtigsten Nachrichten aus Bad Oeynhausen. Erhalten Sie einen bunten Mix an Informationen aus Ihrer Region.

Wunderbar. Fast geschafft!