Steigende Infektionszahlen, die seit Mittwoch geltende 2G-Regel sorgen für abgesagte Weihnachtsfeiern. - © Wolfgang Rudolf
Steigende Infektionszahlen, die seit Mittwoch geltende 2G-Regel sorgen für abgesagte Weihnachtsfeiern. | © Wolfgang Rudolf
NW Plus Logo Bad Oeynhausen

Gastronom: "So bluten wir langsam aus"

Die steigenden Infektionszahlen setzen auch den heimischen Restaurants mächtig zu. Statt umsatzstarker Wochen in der Vorweihnachtszeit herrschen Absagen und Verunsicherung vor.

Nicole Bliesener

Bad Oeynhausen. November und Dezember sind normalerweise mit vielen kleineren und größeren Weihnachtsfeiern die umsatzstärksten Monate in der Gastronomie. Doch im Moment hagelt es nur noch Absagen. "Die Leute sind extrem verunsichert", sagt Klaus Brandscheidt, der an der Herforder Straße das Restaurant "Der Koch" betreibt. Und seit Inkrafttreten der 2G-Regel für den Freizeitbereich am vergangenen Mittwoch gebe es auch keine Anfragen mehr. "Ich habe das Gefühl, dass die Gastronomie so langsam ausblutet", beschreibt Frank Wiegand...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Newsletter Bad Oeynhausen

Jeden Donnerstag informieren wir Sie über die wichtigsten Nachrichten aus Bad Oeynhausen. Erhalten Sie einen bunten Mix an Informationen aus Ihrer Region.

Wunderbar. Fast geschafft!

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG