Der im Bild mittig zu sehende Grüngürtel zwischen Nordbahn und Sielpark steht als neuer ZOB-Standort zur Diskussion. - © Jürgen Krüger
Der im Bild mittig zu sehende Grüngürtel zwischen Nordbahn und Sielpark steht als neuer ZOB-Standort zur Diskussion. | © Jürgen Krüger

NW Plus Logo Bad Oeynhausen Bürgermeister stellt sich gegen den neuen ZOB

CDU-Bürgermeister Lars Bökenkröger ist gegen die Planungen für eine komplette ZOB-Verlegung an die Kanalstraße. Kosten und soziale Kontrolle der Grund.

Nicole Sielermann

Bad Oeynhausen. Außer einigen groben Skizzen gibt es im Technischen Rathaus derzeit nichts. Keine aktuelle Kosten-Kalkulation für einen neuen ZOB, keine Sperrzeiten für einen Bahnhofsdurchstich, keine Pläne für den alten Busbahnhof. Für Bürgermeister Lars Bökenkröger (CDU) Gründe genug, das von seinem Amtsvorgänger Achim Wilmsmeier (SPD) angedachte Projekt "Verlegung des ZOB an die Kanalstraße" zu stoppen.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Newsletter Bad Oeynhausen

Jeden Donnerstag informieren wir Sie über die wichtigsten Nachrichten aus Bad Oeynhausen. Erhalten Sie einen bunten Mix an Informationen aus Ihrer Region.

Wunderbar. Fast geschafft!