Der Mindener verbrachte die ganze Nacht auf der A 30 - im Gepäck hatte er lediglich eine kleine Flasche Wasser. - © NW
Der Mindener verbrachte die ganze Nacht auf der A 30 - im Gepäck hatte er lediglich eine kleine Flasche Wasser. | © NW
NW Plus Logo Minden/Bad Oeynhausen

500 Meter vor der rettenden Ausfahrt: Mann verbringt 16 Stunden im Stau

Der Mindener Andreas Bohlmann hat sich total alleine gefühlt im Megastau auf der A30. Geholfen habe ihm niemand, sagt er. Der Polizei wirft er Versagen vor.

Christine Riechmann

Minden/Bad Oeynhausen. Eine Nacht, die er nicht so schnell vergessen wird, hat der Mindener Andreas Bohlmann von Montag auf Dienstag auf der A 30 bei Bad Oeynhausen verbracht - und sich völlig allein gelassen gefühlt. 16 Stunden stand der Mindener dort im Stau, nur 500 Meter von der rettenden Ausfahrt Dehme entfernt. Bohlmann war auf der verschneiten Autobahn aus Richtung Osnabrück unterwegs, als gegen 18 Uhr plötzlich nichts mehr ging. Der Mindener steckte mitten im Rückstau als Folge des Verkehrschaos auf der A2...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Newsletter Bad Oeynhausen

Jeden Donnerstag informieren wir Sie über die wichtigsten Nachrichten aus Bad Oeynhausen. Erhalten Sie einen bunten Mix an Informationen aus Ihrer Region.

Wunderbar. Fast geschafft!