Im Wald des Wiehengebirges in Bergkirchen steht diese massive Abspererung zwischen zwei Bäumen, vermutlich um Mountainbiker hier fernzuhalten. Das Hindernis wurde inzwischen mit Absperrband der Polizei markiert. - © Jörg Stuke
Im Wald des Wiehengebirges in Bergkirchen steht diese massive Abspererung zwischen zwei Bäumen, vermutlich um Mountainbiker hier fernzuhalten. Das Hindernis wurde inzwischen mit Absperrband der Polizei markiert. | © Jörg Stuke

NW Plus Logo Bad Oeynhausen Das Dilemma im Wald: Katz- und Maus-Spiel zwischen Bikern und Besitzern

Ein 35-jähriger Mountainbiker hat der Polizei Sperren als Gefahrenquelle im Wiehengebirge gemeldet. Der Anruf könnte zum Eigentor werden. Ein Mountainbiker-Verein hat eine Lösung gefunden.

Nicole Bliesener

Bad Oeynhausen. Ein 35-jähriger Mann, der am Vatertag mit seinem Mountainbike im Wiehengebirge unterwegs gewesen ist, hat noch am gleichen Tag bei der Polizei angerufen und Metallsperren auf einer Gefällestrecke gemeldet. „Im weiteren Verlauf des Gefälles soll landwirtschaftliches Arbeitsgerät gestanden haben und eine Stelle soll mit einem Stahlseil abgesperrt gewesen sein", gibt Thomas Bensch, Sprecher der Kreispolizei die Informationen, die bei der Leitstelle der Polizei eingegangen sind, wieder.

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Newsletter Bad Oeynhausen

Jeden Donnerstag informieren wir Sie über die wichtigsten Nachrichten aus Bad Oeynhausen. Erhalten Sie einen bunten Mix an Informationen aus Ihrer Region.

Wunderbar. Fast geschafft!