0
Auf der Suche nach einem vermissten 73-jährigen Mann aus Löhne lässt die Polizei das Sielwehr in Bad Oeynhausen absenken. Hauptkommissar Armin Sieker beobachtet den Werrepegel. - © Jörg Stuke
Auf der Suche nach einem vermissten 73-jährigen Mann aus Löhne lässt die Polizei das Sielwehr in Bad Oeynhausen absenken. Hauptkommissar Armin Sieker beobachtet den Werrepegel. | © Jörg Stuke

Bad Oeynhausen/Löhne 73-jähriger Löhner verschwunden - Großeinsatz in Bad Oeynhausen

Ein Großaufgebot von Feuerwehr und Polizei war in der Nacht an der Werre im Bereich der Sielterassen im Einsatz. Eine Löhnerin hatte ihren Vater als vermisst gemeldet.

Jörg Stuke
13.08.2019 | Stand 14.08.2019, 09:03 Uhr
Angelina Kuhlmann

Bad Oeynhausen/Löhne. Ihr Vater wollte eigentlich zu einem Zahnarzttermin fahren, aber dort kam er nie an. Seitdem fehle von ihm jede Spur. So lautete der Notruf einer Löhnerin, die laut Polizeisprecher Ralf Steinmeyer am Montagabend gegen 20.20 Uhr ihren 73-jährigen Vater bei der Löhner Polizei als vermisst meldete. Ihr Vater habe mit seinem Pkw der Marke Alfa Romeo seine Wohnanschrift in Löhne verlassen, Geld und sein Handy habe er aber dort gelassen. Er sei seitdem verschwunden. Ihr Vater sei auf Medikamente angewiesen, so die Tochter weiter.

realisiert durch evolver group