0
Das Bündnis für Demokratie und Toleranz im Kreis Höxter lädt erneut auf den Neustadtmarktplatz ein - diesmal geht es um ein Gedenken mit Lichtern. - © Simone Flörke
Das Bündnis für Demokratie und Toleranz im Kreis Höxter lädt erneut auf den Neustadtmarktplatz ein - diesmal geht es um ein Gedenken mit Lichtern. | © Simone Flörke

Höxter Kerzen auf dem Warburger Marktplatz zum Gedenken an die Pandemie-Toten

Das Bündnis für Demokratie und Toleranz lädt ein: Lichter für die Opfer der Pandemie sollen leuchten.

13.02.2022 | Stand 14.02.2022, 08:46 Uhr

Warburg. „Fast 120.000 Menschen sind allein in Deutschland in der Corona-Pandemie gestorben. Viele Angehörige konnten keinen Abschied nehmen. Ein gemeinsames Gedenken soll am Montag, 14. Februar, um 18 Uhr auf dem Neustadtmarktplatz in Warburg Trost spenden“, sagt Ricardo Blaszczyk vom Bündnis für Demokratie und Toleranz im Kreis Höxter. Das Bündnis lädt die Bürgerinnen und Bürger der Hansestadt dazu ein, mit dem Anzünden von Kerzen oder dem Leuchten mit einer Taschenlampe auf dem Marktplatz ein Zeichen zu setzen.

Mehr zum Thema