Jennifer Dierkes gibt die Hoffnung nicht auf, dass ihr Mann August wieder aufwacht.
 - © Dierkes
Jennifer Dierkes gibt die Hoffnung nicht auf, dass ihr Mann August wieder aufwacht.
| © Dierkes

NW Plus Logo Warburg Familienvater liegt nach Wespenstich im Wachkoma

Jennifer Dierkes kämpft nach einem tragischen Unglück um ihren Mann August. Sie möchte, dass er zu Hause gepflegt wird.

Hermann Ludwig Hermann Ludwig

Warburg-Hohenwepel. Jennifer Dierkes kämpft um ihren Mann August, der nach einem Wespenstich in die Hand am 29. August einen allergischen Schock erlitt. Der 37-Jährige musste wiederbelebt werden, kurzzeitig war das Gehirn nicht mit Sauerstoff versorgt. Im Warburger Krankenhaus und auch in der Neurologie in Kassel konnte der sportliche Handwerker nicht aus dem Wachkoma zurückgeholt werden, jetzt liegt er in einer Fachklinik in Bad Wildungen. Mittlerweile atmet „Augy", wie der 37-jährige Maurer von seinen Freunden genannt wird, wieder selbstständig...

realisiert durch evolver group