Das Feuerwehrhaus in Großenbreden soll zukünftig räumlich ganz vom benachbarten Dorfgemeinschaftshaus getrennt sein. - © Madita Schellenberg
Das Feuerwehrhaus in Großenbreden soll zukünftig räumlich ganz vom benachbarten Dorfgemeinschaftshaus getrennt sein. | © Madita Schellenberg

NW Plus Logo Marienmünster Die wichtigsten Bauprojekte des Jahres in Marienmünster

Die Feuerwehren auf den neuesten Stand gebracht werden. Aber auch an den Sportstätten wird gebaut.

Madita Schellenberg

Marienmünster. Nach langen Diskussionen soll der Umbau in diesem Jahr endlich beginnen: In einem rund vierjährigen Prozess sollen die Sportstätten in Bredenborn und Kollerbeck mit Hilfe einer Förderung vom Bund modernisiert werden. In 2022 soll die erste von insgesamt vier Maßnahmen realisiert werden. Doch das meiste Geld wird nicht in die Sportplätze, sondern in einige der Marienmünsteraner Feuerwehrgerätehäuser sowie in die zugehörigen Fahrzeuge fließen. „Wir passen die Feuerwehren dem neuesten Stand der Technik an. Das ist dringend notwendig“, sagt Bürgermeister Josef Suermann.

Jetzt weiterlesen

Unsere Empfehlung
Spar-Aktion
5 € 9,90 € / Monat
  • Ein Jahr rund die Hälfte sparen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Sicher und bequem zahlen

Paypal Sepa Visa

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema