80 Einsatzkräfte, aber kein Feuer - der Einsatz in Lauenförde sollte sich als Scherz herausstellen. - © Torsten Wegener
80 Einsatzkräfte, aber kein Feuer - der Einsatz in Lauenförde sollte sich als Scherz herausstellen. | © Torsten Wegener
NW Plus Logo Kreis Höxter/Holzminden

Feuerwehr ärgert sich über Fehlalarm in Lauenförde

Weil angeblich Menschenleben in Gefahr waren, rückten rund 80 Einsatzkräfte aus. Der Anruf soll aus dem Kreis Höxter gekommen sein.

Jan-Henrik Gerdener

Kreis Höxter/Holzminden. Wegen eines angeblichen Fehlalarms sind am Mittwochabend rund 80 Einsatzkräfte der Feuerwehr aus den Kreisen Holzminden und Höxter ausgerückt. Vor Ort angekommen, konnten diese jedoch kein Feuer entdecken – auch die angebliche Brandadresse habe nicht existiert, sagt Philipp Pedal, Leiter der Feuerwehr Boffzen. Der Scherzanruf soll aus dem Kreis Höxter gekommen sein. "Feuer! Menschenleben in Gefahr", habe der ursprüngliche Notruf um 20.36 Uhr gelautet, so Pedal. "Außerdem soll sich eine nicht gehfähige Person in der Brandwohnung befunden haben...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG