Straßenbaubeiträge in NRW sollen abgeschafft werden. Der dazugehörige Gesetzentwurf fehlt noch. Der soll folgen - nach der Landtagswahl. - © Symbolfoto: Felix Eisele
Straßenbaubeiträge in NRW sollen abgeschafft werden. Der dazugehörige Gesetzentwurf fehlt noch. Der soll folgen - nach der Landtagswahl. | © Symbolfoto: Felix Eisele

NW Plus Logo Kreis Höxter Was die Abschaffung der Straßenausbaubeiträge für den Kreis Höxter bedeutet

In NRW werden Anwohner zur Kasse gebeten, wenn ihre Straße ausgebessert wird. In den vergangenen Jahren war das ein leidiges Thema. Nun ist eine Lösung absehbar.

Sebastian Beeg

Kreis Höxter. Wenn Kommunen ihre Straßen ausbessern, dann kann das teuer werden - für die Anlieger. Denn die müssen in NRW einen Teil der Kosten tragen. Für Grundstücks- und Eigenheimbesitzer können da gut und gerne ein paar Tausend Euro zusammenkommen. Bis jetzt. Denn nun sollen die Bürger entlastet werden. Jüngst beschloss die Landesregierung, dass die Beiträge abgeschafft werden sollen.

Jetzt weiterlesen

Unsere Empfehlung
Spar-Aktion
5 € 9,90 € / Monat
  • Ein Jahr rund die Hälfte sparen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Sicher und bequem zahlen

Paypal Sepa Visa

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema