Symptomlos: Viele Infektionen verlaufen aktuell so mild, dass Infizierte sie nicht bemerken. - © Symbolfoto: Pixabay
Symptomlos: Viele Infektionen verlaufen aktuell so mild, dass Infizierte sie nicht bemerken. | © Symbolfoto: Pixabay

NW Plus Logo Kreis Höxter Behörden im Kreis Höxter verlieren Überblick über Infektionsgeschehen

Um Labore zu entlasten, werden keine Typisierungen mehr durchgeführt. Eine weiterer Faktor lässt das Gesundheitsamt daran zweifeln, ob das Infektionsgeschehen komplett abgebildet wird.

Ralf T. Mischer

Kreis Höxter. Wie viele Coronainfizierte haben sich im Kreis Höxter mit Omikron angesteckt? Kommt Delta überhaupt noch vor? Fragen, die das Gesundheitsamt des Kreises Höxter aktuell nicht beantworten kann. „Derzeit findet zur Entlastung der Labore keine Typisierung von PCR-Testergebnissen statt“, räumt Dr. Ronald Woltering, Leiter des Kreisgesundheitsamtes, ein.

Bislang war jeder einzelne PCR-Test einer solchen Typisierung unterzogen worden, was es möglich machte, dass die Infektion einer der bekannten Varianten des Virus zugeordnet werden konnte. Darüber, welche Variante eigentlich zirkuliert, haben die Experten im Gesundheitsamt aktuell nicht wirklich einen Überblick.

Jetzt weiterlesen

Unsere Empfehlung
Spar-Aktion
5 € 9,90 € / Monat
  • Ein Jahr rund die Hälfte sparen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Sicher und bequem zahlen

Paypal Sepa Visa

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema