Innerhalb weniger Tage sind mehrere Menschen im Kreis Höxter im Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorben. - © Symbolbild: Pixabay
Innerhalb weniger Tage sind mehrere Menschen im Kreis Höxter im Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorben. | © Symbolbild: Pixabay
NW Plus Logo Kreis Höxter

Gesundheitsamt im Kreis Höxter rechnet mit mehr Corona-Infizierten und Toten

Der Leiter des Gesundheitsamtes im Kreis Höxter wünscht mehr Kontaktbeschränkungen, um den Anstieg der Infektionen zu bremsen. Er rechnet mit weiteren Todesfällen.

David Schellenberg

Kreis Höxter. Die Zahlen Lügen nicht. Von Anfang Mai bis Anfang September waren im Kreis Höxter keine Toten zu beklagen, die im Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorben sind. Jetzt steigt die Todesrate wieder deutlich – allein in den vergangenen zwölf Tagen meldete das Kreisgesundheitsamt fünf neue Todesfälle, zwei davon am Dienstag. Und es sind immer noch vorrangig sehr betagte Personen, die dem Virus erliegen. „Eine Person war 87 und wohnte in Beverungen. Eine Person war 96 und wohnte in Höxter", meldete die Kreisverwaltung am Dienstag ganz sachlich...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG