0
Christian Haase, Bundestagsabgeordneter und CDU-Kreisvorsitzender. - © Matthias Brüggemann
Christian Haase, Bundestagsabgeordneter und CDU-Kreisvorsitzender. | © Matthias Brüggemann

Kommentar Der Sieger muss Abstriche machen

Der CDU-Abgeordnete Christian Haase ist mit einem Direktmandat in den Bundestag eingezogen. Das Ergebnis hat drei Gründe, meint unsere Kommentatorin.

Simone Flörke
27.09.2021 | Stand 27.09.2021, 14:23 Uhr

Er hat es wieder geschafft, trotz deutlichen Verlusten auch für seine Partei: Der CDU-Abgeordnete Christian Haase ist mit einem Direktmandat für eine dritte Amtszeit in den Bundestag eingezogen. Es war aber nicht die Frage ob, sondern die Frage nach der Stärke des Rückenwindes, mit dem die Wähler im neu formierten Wahlkreis 136 den Beverunger wieder in die Hauptstadt schicken werden. Und ob sich der Abwärtstrend vor der Wahl auf Bundesebene auch in den traditionell schwarzen Kreis Höxter niederschlägt.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG