0
Als die Feuerwehrleute an der Gartenhütte eintrafen, stand das Gebäude voll in Brand - unter starker Rauchentwicklung. - © Feuerwehr Höxter
Als die Feuerwehrleute an der Gartenhütte eintrafen, stand das Gebäude voll in Brand - unter starker Rauchentwicklung. | © Feuerwehr Höxter

Höxter Gartenhütte an der Mittelstraße in Höxter geht in Flammen auf

Starke Rauchentwicklung ruft die Feuerwehr auf den Plan. Die hat das Feuer rasch unter Kontrolle. Verletzt wurde niemand. Jetzt ermittelt die Polizei - und beschlagnahmt das Grundstück. Am Vormittag hatte es bereits ein anderes Feuer gegeben.

06.07.2021 | Stand 06.07.2021, 18:55 Uhr

Höxter. Einsatz um 13.30 Uhr am Dienstag: Die Feuerwehr wurde nach starker Rauchentwicklung zu einer brennenden Gartenhütte in der Kleingartenanlage an der Mittelstraße gerufen. Die fünf mal drei Meter große Hütte stand in Vollbrand, als die Einsatzkräfte eintrafen. Sie erkundeten den Brandort mit zwei Atemschutztrupps gleichzeitig. Nachdem das Feuer sichtbar gelöscht war, stellten die Feuerwehrleute auf Schaummittel um. Anschließend suchten sie den Bereich um die Hütte mit einer Wärmebildkamera nach Glutnestern ab. Schließlich übergaben sie die Einsatzstelle der Polizei.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG